Klassische Rinderrouladen

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Klassische Rinderrouladen sternagel photo

Rezept-Übersicht

Pro Person ca. 590 kcal, E: 45 g, F: 39 g, KH: 6 g

Zutaten für 4 Personen

1 Zwiebel
1-2 Gewürzgurken
4 Rinderrouladen (à 180-200 g)
Salz, Pfeffer
4 dünne Scheiben Räucherspeck
4 TL mittelscharfer Senf
2 EL Butterschmalz
1 Bund Suppengrün
1 EL Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
ca. 250 ml trockener Rotwein
ca. 500 ml Brühe
100 g Sahne oder Crème fraîche
 

Zubereitung

1
Zwiebel abziehen und in Spalten schneiden. Die Gewürzgurken abtropfen lassen und längs vierteln. Rouladen abbrausen, gut abtupfen und nebeneinander legen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Senf bestreichen. Mit Speck belegen, Gurken- und Zwiebelspalten quer darauf legen und die Seiten einschlagen.
2
Dann die Rouladen fest aufrollen und mit Rouladennadeln, -klammern, Küchengarn oder Silikombändern fixieren.
3
Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Rouladen darin rundherum scharf anbraten.
4
Suppengrün putzen, abbrausen und klein würfeln. Die Rouladen aus dem Topf nehmen und die Gemüsewürfel im Bratfett unter Rühren rösten. Tomatenark zufügen, ebenfalls kurz anrösten. Lorbeerblatt zufügen. Alles mit Rotwein und Brühe ablöschen, die Rouladen in den Topf legen, aufkochen und abgedeckt ca. 1 1/2 Std. schmoren lassen.
5
Rouladen und Lorbeerblatt herausnehmen. Gemüse im Bratenfond pürieren und die Soße mit Sahne oder Crème fraîche verfeinern. Die Soße abschmecken und mit den Rouladen anrichten. Dazu schmecken Salzkartoffeln und Rotkohl.

Tipp:
Schneller geht’s im Schnellkochtopf. Darin schmoren die Rouladen nur 30–40 Minuten.